Was sagt die bei uns verfügbare Risikoanalyse aus?

PURE Risk Analysis, Risikoanalyse

Die Abonnenten des Platinum Paketes erhalten die Risikoanalyse in den Index-Börsenbriefen, z.B PURE Index Dow, oder DAX, etc. Hierdurch erfahren sie Informationen über den aktuellen Betafaktor des Aktienpapiers sowie das aktuelle KGV (Kurs Gewinn Verhältnis).

Zusätzlich wird dann das PURE Bond-Share P/E Ratio errechnet, welches sich aus dem aktuellen KGV und dem Renten-KGV ermittelt und Ihnen eine Aussage über das Gewinnrenditeverhältnis zur Staatsanleihe gibt.

Der Betafaktor

Der Betafaktor einer Aktie ist in der Finanzwelt eine vom Beta abgeleitete Messgröße und misst die Schwankungsbreite (Volatilität) eines Finanztitels, d.h. Investments zu seinem Gesamtmarkt (Index). Er gilt daher auch als Risikomaß/ Risikoindikator oder Risikogewichtung von Assets.

Er wurde von William Sharpe entwickelt, der daraufhin den Nobelpreis bekam.

Aktien, die ein Beta größer als plus 1 ausweisen, werden in der angloamerikanischen Fachsprache auch als „aggressive stocks“ bezeichnet, wogegen Aktien, deren Beta kleiner ist als plus 1, „defensive issues“ heißen.

Vergleich: KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) und Anleihenrendite

Um fest zu stellen, ob sich die Märkte in einem aktienfreundlichen Umfeld befinden arbeiten US-Anleger gerne mit dem Renten-KGV. Dahinter steht die Idee, dass es eine Konkurrenzsituation zwischen einer vermeintlich sicheren Anlage in Rentenpapiere einerseits und der Aktie mit Dividende und Kurschance andererseits gibt.

Ist das Zinsniveau des Rentenpapiers attraktiv hat es die Aktie im Vergleich schwerer das Kaufinteresse auf sich ziehen. Fallen die Renditen aber auf ein unattraktives Niveau zurück, dann kann oftmals auch gleich in Aktien investiert werden.

Somit werden Aktien KGV’s der einzelnen Aktien und das Renten KGV 10-jähriger Staatsanleihen (Bonds) des zugehörigen Marktumfeldes miteinander verglichen und in Verhältnis gebracht.

Wichtig zur Betrachtung des Verhältnisses ist unser PURE Bond-Share P/E Ratio, also der Quotient der beiden KGV’s.

Benjamin Graham, Ur-Vater des Value-Investings, vertrat die Lehre, dass u.a. eine Aktie dann kaufenswert wird, wenn ihre Gewinnrendite mindestens doppelt so hoch oder höher wie die Anleihenrendite (Bond-Yield) sei.