Intelligent Investieren

PURE Rating Value Investing jetzt kostenlos testen

Unser Depot +1066,19 %

Intelligent Investieren

Es gibt zahlreiche Investmentstrategien, die unterschiedlich teilweise zum Erfolg führen. Die meisten Anleger versuchen wahrscheinlich intelligent zu investieren, wobei intelligent investieren mittlerweile ein feststehender Begriff ist.

Schauen wir uns die einzelnen Begriffe zuerst einmal an.

Intelligent

von lateinisch intellegere „erkennen“, „einsehen“; „verstehen“; wörtlich „wählen zwischen …“ von lat. inter „zwischen“ und legere „lesen, wählen“

Intelligenz ist ein Sammelbegriff in der Psychologie für die kognitive bzw. geistige Leistungsfähigkeit.

Kognition

von lateinisch cognoscere und bedeutet: ,erkennen‘, ‚erfahren‘ oder ‚kennenlernen‘. 

Die Kognition ist die Umgestaltung von Informationen ausgeführt von einem verhaltenssteuernden System. Oft ist damit das Denken in einem umfangreichen Sinne gemeint.

Investieren

Eine Investition (lateinisch investire, „einkleiden“) beschreibt in der Wirtschaft allgemein den Einsatz von Kapital für einen bestimmten Verwendungszweck durch einen Investor.

Als Zweck (griechisch τέλος [telos], auch ἕνεκα [hou heneka], lateinisch finis) wird der Beweggrund (lateinisch movens) einer zielgerichteten Tätigkeit oder eines Verhaltens verstanden.

Einstellung und Verhalten

Warren Buffett sagte bei Yahoo Finance:

„The proper attitude to investing is much more important than any technical skills.“

Warren Buffett

So können wir folgende Eigenschaften feststellen:

Als Anleger/Investor wollen wir mit einer zielgerichteten Tätigkeit oder mit einem bestimmten Verhalten unser Kapital einem bestimmten Verwendungszweck unter Zuhilfenahme von Erkennen, Verstehen, Erfahren und Kennenlernen dabei auswählend zuführen.

Wie können wir das nun erreichen?

Als Urvater und Meister der fundamentalen Wertpapieranalyse gilt Benjamin Graham. Seine Erkenntnisse gelten bis heute als Basis für das so genannte Value Investing.

Er studierte an der Columbia University und hatte später dort einen Lehrstuhl inne.

Unter anderem verfasste Graham gemeinsam mit Professor David Dood das Werk Security Analysis, welches eine detaillierte Beschreibung relevanter Techniken für die Finanzanalyse darstellt.

Sein wohl bekanntestes Werk veröffentlichte er 1949, The Intelligent Investor die Investment Bibel.

In dieser Veröffentlichung befasst sich Graham mit dem Thema Value Investing, wertorientiertes Anlegen. Dabei ist diese Methode das klare Gegenteil zu spekulativen Strategien und ebenso sind Aktienkurse nach seiner Auffassung nicht effizient. Der Markt als Gesamtheit kann nicht immer alle notwendigen Informationen über alle Unternehmen kennen und konsequenterweise kommt es so tatsächlich zu Fehlbewertungen von Aktien(kursen), sonst würde es am Markt von Zeit zu Zeit zum Beispiel keine Unterbewertungen geben.

Gerade die Erfolge von Warren Buffett sind ein Beweis dafür, dass sein immenser Vermögenszuwachs gerade dadurch begründet wird, dass er immer wieder in unterbewertete Unternehmen investieren konnte.

Ein schwer widerlegbarer Beleg hierfür ist der berühmt gewordene Essay The Superinvestors of Graham-and-Doddsville für die erfolgreiche Umsetzung von Value Investing von mittlerweile mehreren Anlegern, die alle auf die Theorien von Graham zurückgehen.

Kommen wir zurück auf unsere Frage, wie wir dies erreichen können?

Mit dem hier kurz beschriebenen Verfahren des Value Investing wenden wir somit ein evidentes erfolgreiches Verfahren als bestimmtes Verhalten und mit zielgerichteter Tätigkeit an, unser Kapital anzulegen, indem wir zuvor nach den Theorien des Value Investing das Unternehmen, dessen Aktie wir kaufen wollen, zuerst verstehen, kennenlernen und wir Informationen über das Unternehmen erfahren und danach auswählen können.

PURE Rating analysiert Aktien/ Unternehmen nach dem Verfahren des Value Investing von Warren Buffett. Wir haben ein einfaches Farbschema erstellt, damit Sie schnell die Top-Unternehmen im Blick haben.

Weitere Informationen   oder   Direkt kostenlos starten